Éva Krajcsovics
07.02.04 - 13.03.04

Über Éva Krajcsovics: Wir können aus Unbegrenztheiten ingeschlossene Räume, aus geschlossenen Räumen in offene Felder eintreffen. Unsere Unruhen und Ängste ringen mit Schönheit und Poetik. Diese geheimnisvoll schwebenden, durch große Stille und Zeitlosigkeit durchtränkte Räume sind wie ausgestorben. Diese in Einfachheit gehüllte, durch empfindsam-malerische Rhytmen induzierte Motivik erreicht durch das weiche dämmernte Kolorit eine unzweifelhafte Eingengesetzlichkeit. Als würden die exakten Formen verzweifelt mit der Auflösbarkeit ringen. Das Sichere wechselt hier ununterbrochen mit dem Unsicheren, die scheinbar gefundenen Identitäten gestalten sich in unserer Phantasie zu neuen Qualitäten.

Ausgewählte Bilder der Künstlerin:


"kamra"
2002
100 x 100 cm
Öl auf Holzfaser



"lepsö"
2002
130 x 120 cm
Öl auf Holzfaser



"belsö udvar"
2002
60 x 60 cm
Öl auf Holzfaser



"Raum mit gelbem Boden"
1995
80 x 80 cm
Öl auf Holzfaser